Close

Januar 29, 2017

Apfel-Baumnuss Russenzopf *Thermomix® Rezept*

Russenzopf mit Äpfeln & Baumnüssen

Zutaten Teig

400 g   Mehl

1 TL     Salz

200 g   Milch

50 g     Zucker

20 g     Hefe

80 g     Butter, weich in Stücken

Zutaten Füllung

200 g   Baumnüsse

150 g   Aprikosenkonfitüre

1 TL     Vanillepaste

1          grosser Apfel, ca. 200 g, geviertelt

2          Spritzer Zitronensaft

Zum Fertigstellen

100 g   Puderzucker

4-5 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Vorteig: Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten|37°C|Stufe 1 erwärmen. Mit 40 g Mehl bestäuben und 30 Minuten im Mixtopf stehen lassen.
  2. Restliches Mehl, Salz und Butter zum Vorteig gegen und 5 Minuten|Teigstufe In eine Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 1 ½ Stunden gehen lassen.
  3. Während dieser Zeit die Füllung vorbereiten.
  4. Baumnüsse in den Mixtopf geben, 10 Sekunden|Stufe 8 mahlen, umfüllen.
  5. Apfel in den Mixtopf geben und 5 Sekunden|Stufe 5 Wer es etwas feiner mag, erneut zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. Die Baumnüsse, Konfitüre, Vanillepaste und 2 Spritzer Zitronensaft dazugeben und 20 Sekunden|Linkslauf|Stufe 3 Umfüllen und beiseite stellen.
  7. Eine Cakeform von 30 cm Länge mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Oder mit Backpapier auskleiden.
  8. Den Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von 40×35 cm Die Apfel Nuss Mischung auf dem Teig verteilen, dabei rundherum einen Rand von 1 cm frei lassen. Den Teig von der breiten Seite her aufrollen, Die Teigrolle mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Die Teigstränge mit der Schnittfläche nach oben miteinander verflechten und in die vorbereitete Form legen. Die Form mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  9. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze
  10. Den Russenzopf auf der zweituntersten Rille 55 – 60 Minuten backen. Vor dem stürzen 10 Minuten in der Form ruhen lassen.
  11. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren. Den noch warmen Zopf mit der Hälfte der Glasur bestreichen. Den Zopf vollständig auskühlen lassen und erst dann die restliche Glasur mit Hilfe eines Löffels darüber verteilen. Nach Belieben mit gehackten Baumnüssen bestreuen.

Tipp

Wer mag kann die Füllung mit Zimt verfeinern.